Frederick, warum arbeitest Du nicht?

Es gibt Kinderbücher, die ich schon selbst als Kind sehr geliebt habe und die ich daher unbedingt auch meiner Tochter vorlesen möchte. Natürlich hoffe ich dann, dass sie diese genauso liebt, wie ich das früher getan habe. In diesem Fall war das mal wieder ein Volltreffer.

„Frederick“ von Leo Lionni gehört sicher zu den absoluten Kinderbuchklassikern. Schon meine Mama hat mir dieses Buch immer und immer wieder vorgelesen – und als ich es nun für meine Motte wieder in der Hand hielt, war ich gleich wieder hin und weg.

Die schönen, aber einfachen Bilder, der liebevolle Text – einfach schön!

Frederick

Sicher kennen die meisten von Euch dieses tolle Buch. Für die, die es nicht kennen, hier kurz die Handlung:

Die Geschichte handelt von einer kleinen Mäusefamilie, die alle zusammen Vorräte für den Winter sammeln. Alle helfen fleissig mit- nur einer nicht: Frederick! Als die anderen Mäuse ihn darauf ansprechen, sagt Frederick, dass er natürlich auch arbeitet: er sammelt Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für die kalten Wintertage.

Als der kalte Winter dann kommt und alle Vorräte der Mäuse aufgebraucht sind, wärmt Frederick die Gedanken seiner Mäusefamilie mit seinen „Vorräten“. Er erzählt von den warmen Sonnenstrahlen, den fröhlichen Sommerfarben und schenkt ihnen zum Schluss ein schönes Gedicht. Alle Mäuse sind begeistert!

Leo Lionni ist mit diesem Buch eine wunderbare Geschichte über einen kleinen Außenseiter gelungen, der zuerst schief angeschaut wird, aber später – zum richtigen Zeitpunkt- seine große Stärke offenbart und damit dann auch Anerkennung der anderen erlangt.

Die Botschaften des Buches (neben der Außenseiter-Botschaft sicher auch noch die, ob es sich lohnt den materiellen Dingen nachzujagen? Sind es nicht vielmehr die kleinen Freuden, die das Leben so wunderbar machen? ) sind sicher für ganz kleine Kinder noch nicht verständlich. Motte jedenfalls erfreut sich vielmehr an der süßen Geschichte und den schönen Bildern. Aber die Stimmung der Geschichte können sicher auch kleine Mäuse bereits spüren.

Motte jedenfalls liebt dieses Buch ebenfalls sehr, ich bin auch als Erwachsener immer noch verzaubert von „Frederick“ – und wir finden: ein MUSS für alle Vorlese-Mamas und Vorlese-Papas!

Heute möchte ich deshalb ein Exemplar dieses Buches an Euch verlosen.

Und so könnt Ihr teilnehmen:

 – Bitte hinterlasst mir einen kurzen Kommentar worüber Ihr mir folgt und warum ihr das tolle Buch gern gewinnen möchtet

– Jeder, der das Gewinnspiel teilt, bekommt eine zusätzliche Gewinnchance. Bitte kopiert dazu den Link, über den Ihr geteilt habt, in den Kommentar mit ein

Das Gewinnspiel endet am 1. April 2014 um 20.00 Uhr. Der Gewinner wird einige Tage später hier auf dem Blog bekannt gegeben!

Eine Teilnahme ist nur aus Deutschland möglich. Der Gewinner wird nach drei Tagen neu ausgelost, falls sich niemand meldet. 

Ich wünsche Euch allen viel Glück und einen tollen Tag!

Eure Mama Motte

Advertisements

15 Gedanken zu “Frederick, warum arbeitest Du nicht?

  1. Guten Morgen, ich folge Dir über WordPress und würde mich freuen, das Buch zu gewinnen, weil Sonnenstrahlensammler ein wichtiger Beruf ist! Herzlich: Anne

  2. 🙂 wie niedlich. ich meine mich zu erinnern, dass ich das selbst mal gelesen habe, bin mir aber unsicher. wuerde das gerne fuer meinen sohn gewinnen. 🙂
    folgen tue ich dir bei networked blogs und fb als clarissa rozark. Hier ist der link vom geteilten post:

  3. Ich kenne das Buch aus meiner Grundschulzeit. Ich durfte bei einer Schulaufführung das erste Mal zur Musik Flöte spielen und war tierisch stolz darauf. Dort wurde das Buch als so Art Schattenspiel aufgeführt und ich kann mich da noch so sehr gut erinnern weil es einfach was besonderes war. Heute habe ich eine kleine Tochter die im April 2 Jahre alt wird sie liebt es Bücher zu schauen und vorgelesen zu bekommen und ich würde mich total freuen wenn ich ihr das zum 2. Geburtstag schenken könnte.

    Ich folge dir auf Facebook als Aglaia Krabbe

    LIebe Grüße

    Karin Kaiser

  4. Ich folge dir über Facebook. Ich möchte das Frederick Buch für meinen kleinen Sohn gewinnen. Seit dem Kindergarten hatte ich das Buch in meiner Kindheit. Ich habe die Geschichten mit den Mäusen und den Farbe sehr geliebt! Dies möchte ich an meinen Sohn weitergeben! 🙂

  5. wie süß… ich lese meinem kleinen immer gerne vor, da er bücher echt liebt (jedoch auch oft kaputt macht, aber was soll man machen… ich kann ihn ja nicht die bücher ständig wegnehmen, wenn er sie unsachgemäß behandelt… (tipps?) trotzdem weint mir jedes mal das herz, wenn ich wieder einer ausgerissene oder angenagte buchseite finde…)
    ich folge dir via networkedblogs und fb als anna rändchen. hier der verlangte link: https://familiemotte.wordpress.com/2014/03/18/frederick-warum-arbeitest-du-nicht/?share=facebook&nb=1

  6. Oh toll, ich liebe Frederick! Das war eines meiner Lieblingsbücher als Kind ❤ Da muss ich mitmachen… habe dich auch bei FB geliked (Herzmutter Mama Blog)

    Beste Grüße, Janina

  7. Hallo,

    ich folge dir über FB LInda Kalies. Und meine kleine Maus würde sich sehr darüber freuen. Sie liebt Bücher. LG

  8. Huhu Mama Motte…

    Dein Blog ist in meiner Favoritenliste im Browser, reicht das :D? Ich hoffe!
    Ansonsten würde ich das tolle Buch gerne für meine kleine Tochter gewinnen, da wir hier gerade mit dem Vorlesen als Einschlafritual begonnen haben und sie es liiiiiiiebt! :-*

  9. Hallo,
    ich habe das Buch als Kind auch geliebt. Hach. Erinnerungen werden wach. Ich folge dir auf wordpress.
    Liebe Grüße!
    Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s