Wann finde ich endlich die perfekte elektrische Zahnbürste?

In letzter Zeit hatte ich wirklich viel „Tester“-Glück. Bei „FÜR SIE“-Tester wurden wir ausgewählt, die Philips Sonicare EasyClean Volks-Zahnbürste zu testen. Nachdem wir die Bürste im Philips-Online-Shop bestellt hatten, wurde das Päckchen auch bereits einige Tage später geliefert.

Eigentlich bin ich schon länger auf der Suche nach einer neuen elektrischen Zahlbürste – bisher nutze ich ein uraltes Modell der Oral-B. Mit der bin ich auch eigentlich sehr zufrieden, und da ich bisher noch kein besseres Modell gefunden habe, habe ich bisher auch nicht gewechselt.

Die Philips Sonicare Schallzahnbürste EasyClean bietet einige Extras, die meine jetzige Zahnbürste nicht hat:

IMG_4099

so zeigt zum Beispiel ein 30-Sekunden Intervall-Timer an, wann man jeden einzelnen Quadranten im Mund vollständig gereinigt hat und signalisiert, wann man zum nächsten Quadranten wechseln kann. Außerdem gewährleistet der „2-Minuten-Timer“ die Einhaltung der von Experten empfohlenen Putzdauer. Und die patentierte Schalltechnologie erzeugt die einzigartige dynamische Flüssigkeitsströmung, d.h. dass sie die schäumende Flüssigkeit im gesamten Mundraum – also auch hinter und zwischen den Zähnen sowie entlang des Zahnfleischsaums- verteilt.

Ich nutze die Zahnbürste nun schon eine ganze Weile und bin vor allem verblüfft über die tolle Akku-Leistung. Tatsächlich hält der Akku sogar länger als zwei Wochen, trotz regelmäßigen Gebrauchs morgens und abends. Sobald die Zahnbürste geladen werden muss, blinkt an der Zahnbürste eine Akkulade-Leuchte – auch das finde ich total praktisch.

Die Bürstenköpfe sind leicht aufzustecken und die Bürste liegt gut in der Hand. Den Aufsatz mag ich allerdings nicht so sehr. Ich habe bisher mit einem runden Bürstenkopf geputzt – das mag ich irgendwie lieber. Daher kann ich mich mit der länglichen Bürstenform bisher nicht so anfreunden – das ist aber sicher Geschmackssache. Das Putzergebnis ist aber auf jeden Fall klasse.

Was ich nicht mag, ist außerdem die Tatsache, dass sich die Zahnbürste nach genau zwei Minuten ausschaltet. Ich würde eigentlich lieber selbst bestimmen, wann ich mit dem Putzen fertig bin 🙂 Toll ist aber, dass die Zahnbürste relativ leise ist!

Den Namen der Zahnbürste finde ich irgendwie komisch – „Volkszahnbürste“ hört sich ein bißchen so an, als ob es für die oberen Zehntausend eine bessere Version gibt und wir – der Pöbel – mit diesem Modell abgespeist werden 🙂

Zum Schluss noch ein kurzes Fazit zum Preis: mit € 49,99 ist die Volkszahnbürste nicht gerade günstig – aber auch nicht zu teuer. Ersatzbürsten gibt es im 2-er-Pack für € 14,99. Das zahlt man aber auch für andere Modelle.

FAZIT: ich werde die Bürste zurückschicken, da ich mit der länglichen Bürstenform einfach nicht warm werde. Grundsätzlich kann ich die Zahnbürste aber aufgrund der tollen Features (Intervall- und Putz-Timer) sowie der langen Akku-Ladezeit auf jeden Fall empfehlen!

So bin ich also weiterhin auf der Suche nach einer neuen elektrischen Zahnbürste, die mein bisheriges Modell ersetzt. Könnt Ihr eine tolle Zahnbürste empfehlen?

Die Zahnbürste wurde uns für diesen Test gegen einen Pfandbeitrag zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wird hier ehrlich wiedergegeben!

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Wann finde ich endlich die perfekte elektrische Zahnbürste?

  1. Bevor du zurück schickst: man kann sehr oft auch rundliche Köpfe auf die bürste stecken. Muss nur für Schall UND normal geeignet sein. Dir länglichen passen auch auf beide.

    Ich komme aber so oder so besser mit der länglichen zurecht. Interessant mal zu lesen, was dieser Schall eigentlich machen soll!

    Und das Volks- ist das nicht so eine Aktion mit der Bild Zeitung gemeinsam? Ist doch auch in der Farbe/Schrift… Das macht es jetzt natürlich nur bedingt besser 😊

    1. Danke für den guten Tipp – das wusste ich nicht, dass man evtl. auch runde Bürstenköpfe für die gleiche Zahnbürste bekommt- da werde ich mich mal schlau machen

      Ja, Du hast Recht: das mit der „Volks“-Zahnbürste ist eine gemeinsame Aktion mit der BILD-Zeitung…aber warum das so ist und welchen Effekt das für Philips oder die BILD-Zeitung hat erschließt sich mir jetzt nicht unbedingt…

  2. Huhu,
    ich verwende schon seit vielen Jahren Oral B und ich bin sehr zufrieden. Ich habe auch schon eine von elmex getestete diese aber am einen Bruder verschenkt. Bei oral B kann man eigentlich fast alle Bürsten aufstecken, außer die von der Schallzahnbüste.
    GLG un schöne Pfingsten

    1. Ich wusste vorher nicht, dass man da so viele verschiedene Bürsten aufstecken kann – danke für die Info! Ich werde mich mal erkundigen, ob das bei der Philips auch geht…

  3. Es gibt ja ähnliche, elektrische Zahnbürsten auch mit kleineren Köpfen. Von den Funktionen her, wie dem Timer und das er anzeigt, dann man an einer anderen Stelle putzen soll haben inzwischen sehr viele. Auch mit Sensor, wenn man zu fest drückt oder andere Optionen. Einfach mal umsehen, da findet sich besitmmt was!

    1. Hallo Rolf, ich bin zwar immer noch auf der Suche- aber inzwischen hat sich herausgestellt, dass ich mich wahrscheinlich defintiv für eine von Oral-B entscheiden werde…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s