Sommerglück…unser Wochenende in Bildern

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag noch gestern fertig schreiben – aber irgendwie war die Motte erst spät im Bett und danach war ich einfach zu müde und nicht mehr so richtig in Schreiblaune. Daher gibt es – etwas verspätet – erst heute unser Wochenende in Bildern – viel Spaß dabei 🙂

Am Freitag wollte ich gleich nach der Kita eigentlich mit der Maus in den Botanischen Garten – der ist hier ganz bei uns in der Nähe und es kostet keinen Eintritt. Aber wir kamen gerade mal ein paar Meter weit bis zum Ententeich – dann brach ein heftiges Gewitter los…also haben wir uns flugs ins Café des Botanischen Gartens gerettet und haben dort mit gefühlt 100 anderen Menschen ausgeharrt, bis das Gewitter vorbei war. Kuchen und Kakao haben uns dabei die Zeit überbrückt. Die Motte war sehr süß und hat immer gesagt: „aber Mama, die Enten werden jetzt ganz nass“. Erst als ich ihr erklärt habe, dass das den Enten nichts ausmacht, weil sie ja sowieso im Wasser schwimmen und dabei nass werden, war sie beruhigt.

IMG_5728

Nachdem der Regen sich etwas gelegt hat, sind wir nach Hause gefahren und haben hier die Wasserfarben ausgepackt. Motte war ganz konzentriert bei der Sache und hat viele bunte Bilder gemalt.

IMG_5736 IMG_5737

Am Samstag waren wir im Wildgehege Klövensteen und natürlich auf dem Spielplatz, der ja direkt davor ist. Das Gehege hatte ich Euch ja hier schon einmal vorgestellt. Wir waren jetzt länger nicht dort, aber Motte hatte den Wunsch geäußert mal wieder Tiere anzugucken, und da es uns für den Zoo zu warm war, haben wir kurzerhand beschlossen dorthin zu fahren.

IMG_5750

Wir haben also die Wildschweine und Rehe gefüttert und einen ganz entspannten Nachmittag verlebt.

IMG_5755

Am Sonntag ging es dann mit Sack und Pack ins Freibad Bad Marienhöhe. Leute, ich sag´Euch: ich war ewig nicht im Freibad – bestimmt 18 Jahre nicht…und ich fühlte mich sofort zurückversetzt in meine Jugend. Die typischen Freibadgeräusche – jauchzen und quieken, das Platschen von nassen Füßen auf den Steinplatten – und wie das roch: nach Chlor, Sonnencreme und Pommes…

IMG_2690

Überall Kinder und Jugendliche, die sich gegenseitig ins Wasser schubsen und untertauchen…was waren das für Zeiten damals, als die Sommer nur aus Freibadnachmittagen bestanden. Der Wunsch, dass dieser Tag im Freibad nie endet und die vorsichtigen Versuche, seinem Schwarm beim gegenseitigen Untertauchen so nah wie möglich zu kommen…

IMG_2698

Heute breiteten wir das Handtuch auf der Liegewiese direkt neben dem Planschbecken aus…so ändern sich die Zeiten.

IMG_2694

IMG_2705

Die Motte liebte diesen Tag im Freibad. Sie plantsche vergnügt im Wasser, bespielte ausgiebig den Spielplatz, rutschte, schaukelte und verdrückte mit ihrer Mama eine Portion Pommes. Am liebsten hätte ich mir noch eine Tüte „Gemischtes“ Gummizeug gekauft – der Erinnerung wegen 🙂 Spätnachmttags kehrten wir heim: mit zerzausten Haaren und einem großen Lächeln im Gesicht – ein perfekter Familiensonntag!

Und wie war Euer Wochenende? Was habt Ihr so unternommen? Kennt Ihr dieses Freibad-Gefühl?

 

 

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Sommerglück…unser Wochenende in Bildern

  1. Ach ja, das Gefühl kenne ich noch auch wenn es noch viel länger her ist als bei Dir;-) Auch wenn es kein Freibad, sondern ein kleiner Teich war, wo wir als Jugendliche noch wild zelten durften und auch sonst so ziemlich jeden freien Nachmittag und Abend mit der Clique verbrachten.

  2. Bei uns war auch Wasserspaß angesagt. Wir haben für unsere Maus ein Planschbecken auf dem Balkon aufgestellt, das ausgiebig genutzt wurde. Am schwersten war es, die Kleine am Ende wieder da raus zu kriegen und trocken zu legen :o)

    LG, Katrin

    1. Ha,ha – ja das kenne ich – Planschbecken sind der absolute Hit – auch bei uns! Da wir ja so viele Nachbarskinder haben, sitzen die manchmal zu sechst im Planschbecken und es ist extrem schwierig die alle wieder rauszukriegen. Ich kann das aber verstehen – was gibt es Tolleres für Kinder im Sommer?

  3. Hach ja… Vor einigen Jahren im Freibad. Den ganzen Sommer. Das waren noch Zeiten. ❤
    … und Erinnerungen.
    Ich war dieses Wochenende Gartenarbeit bei meinen Großeltern machen und am Sonntag habe ich viele Ebay-Sachen eingestellt.
    Die Maus war die meiste Zeit bei Oma und Opa, also kein Familienwochenende. Das Nächste wird besser. 🙂

  4. Oh ja, die Freibad-Sommer kenne ich auch (auch die Schwarm-Sache,* hihi*). Damals war das Freibad 2 km von meinem zu Hause entfernt und ich war wirklich jeden Tag da. Und erinnere mich noch an die Brausesüßigkeiten, die man dort kaufen konnte. Hmmm.
    Liebe Grüße
    Leni

  5. Liebe Mama Motte!
    Welch ein schöner Bericht von dir!
    Ich bin wirklich entzückt.
    Mal ganz im Ernst, was gibt es Besseres als den Klassiker Freibad mit Pommes Rot/Weiss (oder Schranke wie man bei uns zu sagen pflegt). Kaum zu glauben, dass du dir den Spaß solange hast entgehen lassen!;)
    Freu mich schon auf die nächsten Einträge.
    Gruß,
    Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s