Ein perfekter Regentag in Hamburg…

Es war lange ruhig hier auf dem Blog…ich kam gar nicht zum Schreiben. Wir waren unheimlich viel unterwegs und es gab so Einiges zu erledigen…ich wollte schreiben, unbedingt, aber alle Eltern wissen wohl, dass es manchmal einfach nicht klappt – der Tag hat zu wenig Stunden.

Ich hoffe es geht Euch allen gut da draußen? Eigentlich wären wir im Moment in Frankreich im Herbsturlaub – aber vor Ort erwartete uns ein ziemliches Desaster, daher sind wir nach einer Nacht wieder abgereist. Die ganze Geschichte erzähle ich Euch mal in den nächsten Tagen.

So verbringen wir den Rest der Woche zu Hause und versuchen, uns hier ein paar richtig schöne Urlaubstage zu machen. Wir haben uns vorgenommen wirklich ein paar tolle Sachen zu unternehmen, ansonsten läuft man zu Hause ja schnell Gefahr seinen Urlaub mit Dingen zu verbringen die zwar dringend mal erledigt werden müssten, aber nicht so richtig Spaß bringen 🙂

Und so hatten wir heute – trotz des miesen Wetters – einen richtig tollen Tag. Heute morgen sind wir mit einem Frühstück bei unserem Bäcker gestartet…

Frühstück

…nachdem die Motte dann ihr Fleischsalat-Brötchen gefuttert hatte, hat sie sich mit dem Papa in die Spielecke zurückgezogen und gemalt….

Foto-31

Nach dem Frühstück sind wir kurz in den Supermarkt um für den Rest der Woche einzukaufen. Die Motte findet es dann immer toll in diesem schicken Flitzer durch den Supermarkt zu düsen 🙂

 

Foto-38

Außerdem gibt es an den Kassen ein kleines Karussell – da die Motte ja Karussells liebt, dürfte sie noch eine Runde drehen…

Foto-37

Nachmittags sind wir dann – auf Mottes Wunsch hin – ins Schwimmbad gefahren. Wir haben in unserer Nähe ein wirklich tolles Erlebnisbad, dass bezahlbar ist, und welches ich Euch unbedingt zeigen möchte. In der Badebucht in Wedel wird einem im Inneren das Gefühl vermittelt, man befinde sich in einem Schiff. Außerdem ist der Kleinkind- und Nichtschwimmer-Bereich wirklich unheimlich liebevoll gestaltet.

Foto-36

Im Babybecken gibt es eine kleine Rutsche und ein kleines Häuschen mit einem Eichhörnchen auf dem Dach, dass einen Wassereimer hält, in den kontinuierlich Wasser fließt. Wenn der Eimer voll ist, schüttet das Eichhörnchen den Eimer unverhofft aus – und wenn man zufällig drunter steht, wird man ordentlich nass. Die Motte hat jedenfalls gequietscht vor Vergnügen, als der Papa mehrfach nass wurde…:-) Außerdem gibt es natürlich viele kleine Pritschel-Stationen und Sprudler.

Foto-32

Und im Nichtschwimmerbecken steht ein tolles Piratenschiff, von dem die Motte mit großer Begeisterung immer und immer wieder in unsere Arme gehüpft ist…

Foto-35

Übrigens „schwimmt“ die Motte mit ihren Flügelchen fast die ganze Zeit alleine. Sie will gar nicht festgehalten werden und rift dann immer: „Mama, ich schwimme. Ganz alleine, ohne Hilfe“ – das ist sooo süß! Und ich bin wahnsinnig stolz, dass sie so mutig ist 🙂

Im Sommer gibt es übrigens auch noch einen tollen Außenbereich – aber jetzt – bei diesem Regen – war der geschlossen…

Foto-34

Heute Abend war die Motte dann richtig platt – Schwimmen schafft die Mäuse ja immer total. Nun hoffen wir, dass wir noch ein, zwei Tage ohne Regen haben, denn wir wollen eigentlich Mottes andere Wünsche auch noch erfüllen – unter anderem einen Besuch im Zoo – das wäre dann ja schon mit Sonnenschein oder zumindest ohne Regen etwas schöner…

Was macht Ihr eigentlich so, wenn Ihr den Urlaub zu Hause verbringt? Habt Ihr tolle Ideen für Regentage? Und könnt Ihr tolle Erlebnisbäder empfehlen?

Habt einen schönen Abend,

Eure Anna

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s